Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

September 2019

Erinnerungskultur(en) in Österreich und Deutschland

Mittwoch, 18. September 2019 / Uhrzeit: 19:00 - 21:00
Museum Hotel Silber, Dorotheenstr. 10
Stuttgart, 70173 Deutschland
+ Google Karte
4€
Header: Stuttgart liest ein Buch 2019

©Stadtarchiv   Gespräch mit Arno Geiger, Andreas Baumgartner und Dr. Katrin Hammerstein Moderation: Dr. Barbara Staudinger Arno Geiger öffnet in seinen Romanen immer wieder Räume der Erinnerung - mittels seiner Figuren und mittels seiner Methoden. „Unter der Drachenwand“ schrieb er nach dem Studium von Briefen und Tagebüchern aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs. Der Roman ist so selbst eine Form der Erinnerung an den Krieg und die NS-Diktatur. Im„Hotel Silber“, der ehemaligen Zentrale der württembergischen Gestapo und seit Dezember 2018…

Mehr erfahren »

Spaziergang auf den „Monte Scherbelino“ (Ausverkauft)

Donnerstag, 19. September 2019 / Uhrzeit: 11:00 - 13:00
Birkenkopf, Parkplatz
Stuttgart, Deutschland
+ Google Karte
€18,00
Header: Stuttgart liest ein Buch 2019

Literarisch-historischer Spaziergang mit Dr. Alexandra Birkert, Arno Geiger und Rudolf Guckelsberger "Monte Scherbelino" (Foto © Stadtarchiv Stuttgart) nennen die Stuttgarter im Volksmund den Birkenkopf, dessen Kuppe nach dem Zweiten Weltkrieg mit den Trümmern der Stadt um 40 Meter erhöht wurde. Er ist heute der höchste Berg im inneren Stadtgebiet (511 m), von dem man ringsum einen wunderbaren Ausblick auf Stadt und Land hat. Der früher weithin sichtbare Trümmerschutt der Luftangriffe sollte, so eine Gedenktafel, "den Opfern zum Gedächtnis" und "den…

Mehr erfahren »

In aller Ruhe. Signierstunde mit Arno Geiger

Donnerstag, 19. September 2019 / Uhrzeit: 17:30 - 18:30
kostenlos
Header: Stuttgart liest ein Buch 2019

In der großzügigen Rolf-Benz -Lounge im 1. OG des Buchhauses Wittwer - Thalia können Sie sich alle Bücher von Arno Geiger signieren lassen. Im Anschluss liest Arno Geiger aus dem Roman »Der alte König in seinem Exil« in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz. Beginn: 19.30 Uhr    

Mehr erfahren »

“Der alte König in seinem Exil”. Lesung mit Arno Geiger

Donnerstag, 19. September 2019 / Uhrzeit: 19:30 - 21:30
Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1
Stuttgart, 70173 Deutschland
+ Google Karte
4€
Header: Stuttgart liest ein Buch 2019

Nachdem bei »Stuttgart liest ein Buch« vor allem Arno Geigers »Unter der Drachenwand« im Mittelpunkt steht, lenkt die Veranstaltung in der Stadtbibliothek den Blick auf ein anderes Buch des Autors. In »Der alte König in seinem Exil« schreibt Arno Geiger über seinen an Alzheimer erkrankten Vater. Arno Geiger, Der alte König in seinem Exil. Dtv, München, 2012, 978-3423141543, 9,90 Euro Wolfgang Niess © Jörg Eckhardt Wolfgang Niess spricht mit ihm über die Zeit, in der Arno Geiger seinen Vater pflegte.…

Mehr erfahren »

Schreib-Workshop für Schülerinnen und Schülern mit Arno Geiger

Freitag, 20. September 2019 / Uhrzeit: 11:00 - 13:00
Stadtarchiv Stuttgart, Bellingweg 21
Stuttgart, 70372 Deutschland
+ Google Karte
Header: Stuttgart liest ein Buch 2019

Stadtarchiv Stuttgart, Südfassade© Olaf Mahlstedt (Stadtarchiv Stuttgart) Eine wichtige Rolle in Arno Geigers Roman „Unter der Drachenwand“ nimmt die Kinderlandverschickung im Zweiten Weltkrieg ein. Ein zentraler Schauplatz des Romans ist das Lager Schwarzindien am Mondsee, das als Auslagerungsort für Kinder dient, die vor dem Bombenkrieg in den großen Städten geschützt werden sollen. In dem Schreib-Workshop für Schülerinnen und Schüler wird es um die Frage gehen, wie ein Schriftsteller die Themen seiner Bücher recherchiert. Wie und wo findet er seine Quellen?…

Mehr erfahren »

Viva Brasil

Freitag, 20. September 2019 / Uhrzeit: 15:00 - 17:00
Buchhandlung Hugendubel, Else-Josenhans-Str. 6
Stuttgart, 70173 Deutschland
+ Google Karte
Header: Stuttgart liest ein Buch 2019

»Wenn man sich selbst kein Glück bereitet, ist man verloren, Leid fügen einem die Leute zu.« (aus Arno Geiger, »Unter der Drachenwand«, S. 300) Lilian Wilfart und Wolfgang Tischer © Birigit-Cathrin Duval In dem Roman »Unter der Drachenwand« von Arno Geiger begegnen wir einem Gärtner, später im Roman als »der Brasilianer« apostrophiert, der in diesen späten Kriegsjahren im österreichischen Mondsee immer noch Gemüse anbaut, Tomaten und Gurken, und – wie außergewöhnlich im Jahr 1944 – Orchideen züchtet. Der Brasilianer ist…

Mehr erfahren »

Arno Geigers „Unter der Drachenwand“ oder „Der (verlorene) Krieg hört einfach nicht auf“

Freitag, 20. September 2019 / Uhrzeit: 18:00 - 20:00
Bischof-Moser-Haus, Wagnerstraße 45
Stuttgart, 70182 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos
Header: Stuttgart liest ein Buch 2019

Der verwundete Soldat Veit Kolbe, dessen fiktive Geschichte Arno Geiger so meisterlich erzählt, war kein Einzelfall. Vielen Deutschen, egal ob Soldaten oder Zivilbevölkerung, war 1944 bewusst, dass Hitlers Krieg verloren war. Dieses „sehenden Auges dem Untergang entgegenblicken“ haben verschiedene Autoren aufgegriffen, von denen einige, darunter auch Arno Schmidts mit „Leviathan“, an diesem Abend vorgestellt werden. Die literarischen Texte liest Renate Fischer (Trio Leselust). Textauswahl und -zusammenstellung: Monika Lange-Tetzlaff M.A.

Mehr erfahren »

Über die Drachenwand hinaus. Lesekreise empfehlen Literatur (Fällt leider aus)

Freitag, 20. September 2019 / Uhrzeit: 19:00 - 21:00
Haus der Katholischen Kirche, Königstraße 7
Stuttgart, 70173 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos
Header: Stuttgart liest ein Buch 2019

Nach dem großen Erfolg des ersten Treffens im Herbst 2017 gibt es auch bei Stuttgart liest ein Buch 2019 einen Abend für Stuttgarter Lesekreise. Während beim ersten Mal der Austausch und das gegenseitige Kennenlernen im Mittelpunkt standen,  soll es dieses Mal um Ihre Leseerfahrungen gehen. Über Gelesenes in Ihrem Lesekreis zu sprechen, ist Ihnen bereits vertraut. Gelesenes einem interessierten Publikum vorzustellen, eventuell Neuland. Betreten Sie es und lassen Sie andere Lesende an Ihren Lektüreerfahrungen teilhaben, indem Sie ihnen ein Buch…

Mehr erfahren »

Lesung: “Kennst Du die Berge jetzt beim Namen?”

Samstag, 21. September 2019 / Uhrzeit: 16:00 - 19:00
Augustinum Stuttgart-Killesberg, Oskar-Schlemmer-Str. 5
Stuttgart, 70191 Deutschland
+ Google Karte
5€ - 6€
Header: Stuttgart liest ein Buch 2019

Die Geschichte von Nanni und Kurt aus dem Roman »Unter der Drachenwand« von Arno Geiger, vorgelesen von Wolfgang Tischer und Lilian Wilfart. Annemarie Schaller, genannt Nanni, ist eine der Schülerinnen aus Wien, die im Rahmen der auch in Österreich praktizierten Kinderlandverschickung nach Mondsee kommen. Die Mädchen, die ursprünglich in dem gleichen Wiener Stadtbezirk wohnen wie Veit Kolbe und dessen Eltern, beziehen ein Bootshaus in dem Ortsteil mit dem ungewöhnlichen Namen Schwarzindien. Mehrfach kreuzen sich die Wege von Nanni und Veit…

Mehr erfahren »

“Stimmen des Krieges”

Samstag, 21. September 2019 / Uhrzeit: 19:30 - 21:30
Akademie für gesprochenes Wort, Haußmannstraße 22
Stuttgart, 70188 Deutschland
+ Google Karte
8€ - 12€
Header: Stuttgart liest ein Buch 2019

Folgen Sie mit dem Sprecherensemble der Akademie für gesprochenes Wort den Stimmen (und der Musik) des Krieges mit einer ›bewegten‹ Lesung aus Arno Geigers »Unter der Drachenwand«. In verschiedenen Stationen in und um die Akademie herum bringen wir die Stimmen der Romancharaktere zu Gehör und verflechten sie mit jenen von Berthold und Thekla Blum, dem jüdischen Ehepaar, dem die Stolpersteine vor dem Gebäude der Akademie in der Haußmannstraße 22 gewidmet sind. Regie: Marc Vereeck

Mehr erfahren »

“Ich dachte immer, die nächste Bombe ist für uns.” Briefe aus Darmstadt und Budapest – Lesung mit Wolfgang Tischer und Lilian Wilfart

Sonntag, 22. September 2019 / Uhrzeit: 11:00 - 14:00
Tiefbunker Feuerbach, Wiener Platz 5
Stuttgart - Feuerbach, 70469
+ Google Karte
8€ - 10€
Header: Stuttgart liest ein Buch 2019

Lilian Wilfart © Birgit-Cathrin Duval Auf Darmstadt fallen Bomben. In ihren Briefen berichtet Margots Mutter von der Alltäglichkeit des Todes und der ständigen Ungewissheit, ob Freunde und Bekannte noch am Leben sind, die nur wenige Häuserblocks entfernt lebten. Als die Situation in Wien für sie nahezu ausweglos geworden ist, flüchtet die jüdische Familie Meyer nach Budapest. Das Aufatmen währt nur kurz, dann trifft die Nachricht ein, dass deutsche Truppen auch in Ungarn eingefallen sind. Die dreiköpfige Familie muss in denUntergrund…

Mehr erfahren »

Herbstliche Ernte in Welschkornhausen. Lesung und geselliges Beisammensein

Sonntag, 22. September 2019 / Uhrzeit: 16:00 - 18:00
Bürgerhaus Alte Schule, Tiefenbachstraße 4
Stuttgart-Rohracker, 70329 Deutschland
+ Google Karte
Header: Stuttgart liest ein Buch 2019

Eine Drachenwand hat Rohracker nicht zu bieten, wohl aber soll Friedrich Schiller über den Ort gesagt haben: »In einem Seitentale des Neckars liegt die Perle Süddeutschlands, Rohracker«. Die »Perle Süddeutschlands« wurde im Volksmund auch »Welschkornhausen« genannt, Welschkorn steht für Mais, der eine besondere Rohracker-Spezialität gewesen ist und gelegentlich in manchem Wengert, also Weinberg, anstelle von Weinstöcken angebaut wurde. Ein idyllischer Wengerter-Vorort von Stuttgart ist Rohracker heute aber doch. Zu einem sonntäglichen Kaffeetrinken mit Kaffee und Kuchen, auch mit Zwiebelkuchen, neuem…

Mehr erfahren »

Traumatisierte Kameraden? Möglichkeiten und Grenzen der Kriegsverarbeitung in der „Generation 1939“

Montag, 23. September 2019 / Uhrzeit: 19:00 - 21:00
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstraße 33
Stuttgart, 70174 Deutschland
+ Google Karte
5€ - 7€
Header: Stuttgart liest ein Buch 2019

Vortrag von Carsten Kretschmann, Historisches Institut der Universität Stuttgart Der Vortrag beschäftigt sich aus geschichtswissenschaftlicher Perspektive mit der Frage, auf welche Weise die Soldaten der Wehrmacht den Zweiten Weltkrieg verarbeitet haben. Wie konnten sie mit den traumatischen Erfahrungen, die sich einer eindeutigen Zuordnung zu den Kategorien von „Tätern“ und „Opfern“ entziehen, weiterleben? Und welche Folgen hatten die körperlichen und seelischen Verletzungen dieser Männer, die zugleich Ehepartner, Väter, Söhne und Brüder waren, für ihre Familien? Carsten Kretschmann © privat Dr. Carsten…

Mehr erfahren »

Wege aus Angst und Trauma in dem Roman „Unter der Drachenwand“. Vortrag von Christiane Lutz

Montag, 23. September 2019 / Uhrzeit: 20:00 - 22:00
C.G. Jung-Institut, Tübinger Straße 21
Stuttgart, 70178
+ Google Karte
€6 - €8
Header: Stuttgart liest ein Buch 2019

In der dramatischen Erzählung wird auf der einen Seite aus unterschiedlicher Sicht das Grauen des zweiten Weltkrieges geschildert. Den anderen Pol charakterisiert eine Liebesbeziehung, die mit dem Wunsch verbunden ist, traumatische Erfahrungen vordergründig zu vergessen. Das dominante Thema sind phasenweise panische Ängste. Sie betreffen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – im Erleben des Kriegsteilnehmers, der Zivilbevölkerung, verfolgter Juden und gnadenloser Unterstützer der Naziideologie. Leitmotiv ist die Drachenwand, ein Bergmassiv. In seiner Symbolik steht es für Abgrenzung, als Schutz vor Bedrohung, ist…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren